Joachim Klinkenberg: Seitenwechsel – Coming-Out mit 40

Der Unternehmer Joachim Klinkenberg erzählt in seinem Buch Seitenwechsel – Coming-Out mit 40: Ein ernster, heiterer Blick auf eine späte Pubertät
im Dialog mit seiner besten Freundin, wie er sich als verheirateter Familienvater mit knapp 40 Jahren zu seiner sehr spät entdeckten Homosexualität bekennt.

Leider werden die durch den Titel von Joachim Klinkenberg geweckten Erwartungen in keinster Weise erfüllt: Das eigentliche Coming-Out ist bereits nach etwa 5 Seiten geschildert. Ausführliche Details über seine Empfindungen, Eindrücke und die innere Zerrissenheit während des “Coming out” – aber auch über die unterdrückten Gefühle und Begehrlichkeiten, die er die 40 Jahre vor seinem Seitenwechsel mit sich auskämpfen musste – gibt Joachim Klinkenberg leider nicht preis. Stattdessen fällt das Buch schnell in die gängigen Clichés über das schwule Leben, die man seit Ewigkeiten in jedem monatlichen Gay-Magazin und Schundroman nachlesen kann: Jugendwahn (Joachim Klinkenberg beschreibt sein aussehen nach dem Coming Out selbst als metrosexuell), wechselnde Partnerschaften und Sexualerlebnisse in der Zeit nach dem Seitenwechsel geschildert. Eine einzige Aufzählung von homosexuellen Kontakten ohne jeglichen Tiefgang, bei der es einzig und allein um den promiskuitiven Narziss geht. Besonders störend sind zudem die Kommentare der Freundin, die ihrem schwulen Freund Joachim Klinkenberg einfach nur nach dem Mund redet und Honig ums Maul schmiert. Eine Reflexion findet nicht einmal im Ansatz statt.

Schwule Familienväter, die sich in der selben Situation befinden und Lehren aus den Erfahrungen von Joachim Klinkenberg erhalten möchten, werden mit diesem Buch leider nicht belohnt. Der einzige Grund für ungeoutete schwule Väter und Ehemänner, dieses Buch zu lesen, wäre, dieses Buch als Ratgeber dafür zu nutzen, wie man sein Leben nach dem Coming-Out nicht gestalten sollte. Schade.

Joachim Klinkenberg, Seitenwechsel – Coming-Out mit 40, ist im August von Goethe Literaturverlag erschienen.