Tel Aviv – Gay-Urlaub in Israel

Die schwule Subkultur treibt bisweilen merkwürdige Blüten: Ausgerechnet in einem konservativen und von Relion geprägten Land befindet sich eine der interessantesten Gay-Szenen der Welt. Die Rede ist natürlich von Tel Aviv in Israel.

Die weiße Stadt am Mittelmeer ist ohne Zweifel eine Insel der Toleranz in einem Land, in dem ultraorthodoxe Juden Geschlechtertrennung in der Öffentlichkeit fordern. Schwule Urlauber, die mit Billigflügen nach Tel Aviv reisen, erleben dagegen eine weltoffene Stadt. Tel Aviv ist mit seiner kilometerlangen Strandpromenade ideal für einen Badeurlaub am Mittelmeer. Doch erst nachts fängt die israelische Stadt so richtig an zu brodeln: In unzähligen Restaurants, Bars und Clubs feiern Schwule und Lesben aus der ganzen Welt rauschende Gay-Parties.

Doch wer nach Israel reist, sollte natürlich nicht nur feiern und in der Sonne braten: Ein Abstecher nach Jerusalem lohnt auch für Touristen, die mit der Bibel nicht allzu vertraut sind. Dafür bietet sich die einzigartige Gelegenheit, sich mit eigenen Augen einen Eindruck vom Leben in Israel zu machen und den Konflikt der Religionen, der es immer wieder in die Abendnachrichten schafft, vielleicht ein wenig besser zu verstehen.

Günstige Flüge nach Tel Aviv sowie Rundreisen durch Israel bucht man übrigens am besten online. Neben günstigen Preisen profitiert man bei den Israel-Experten aus Düsseldorf vor allem von der persönlichen Beratung im Reisebüro.