Anita Konstandin – Morgen früh, wenn Gott will

Ein Beitrag gegen Homophobie in Form eines Kriminalromans: Die Autorin Anita Konstandin hat einen Roman geschrieben, in dem ein schwuler Ermittler und Held vorkommt: Fabio Lavelli.

Schwuler Kriminalroman
Schwuler Kriminalroman

Der Schrecken beginnt, als eine Frau ihren verstorbenen Hund im Wald begraben will. Sie findet eine Leiche, bei deren Anblick es selbst den härtesten Polizisten der Stuttgarter Mordkommission die Kehle zuschnürt. Es liegt keine Vermisstenmeldung vor, die Kollegen stehen vor einem Rätsel. Kriminalhauptkommissarin Corry Voss leitet die Ermittlungen. Zusammen mit ihrem Kollegen Fabio Lavelli und der Staatsanwältin Arlet Cronmüller verfolgt sie eine Spur des Grauens, die von Stuttgart nach Barcelona führt. Vor ihren Augen öffnet sich ein Abgrund aus Liebe und Einsamkeit, Wut und Verzweiflung. Und jetzt geraten auch die beiden Kommissare in Lebensgefahr.

Falls Ihr jetzt denkt: oje, Stuttgart…. Fleur Hummel von der Einkaufszentrale für Bibliotheken meint am Ende ihrer Rezension: „Das Stuttgart-Flair ist eher zurückhaltend, sodass der spannende Krimi überregional empfohlen werden kann.“