Homosexuelle Schriftsteller

Auf dieser Seite stellen wir ihnen homosexuelle Schriftsteller aus aller Welt und aus allen Epochen vor. Dabei ist die Welt schwuler Literatur so vielfältig wie die gesamte Literatur an sich. Viele homosexuelle Schriftsteller verfassen Autobiographien über ihr Leben, in denen häufig die Lebensumstände schwuler Männer in homophoben Gesellschaften und/oder Epochen geschildert werden. Hierzu zählen zum Beispiel die Biografien homosexueller Schriftsteller, die unter den Nazis im Dritten Reich oder unter dem Regime der DDR zu leider hatten. Andere homosexuelle Schriftsteller berichten aus ihrer Vergangenheit als treusorgender Familienvater mit Ehefrau und Kind oder lassen ihre Leser an ihrem Coming Out – ein Erfahrung, der sich jeder schwule Mann eines Tages stellen muss – teilhaben.

Homosexuelle Literatur muss aber nicht immer bedeutungsschwanger und tragisch sein: Immer mehr homosexuelle Schriftsteller widmen sich der leichten Muse, schreiben amüsante Geschichten über den schwulen Alltag in deutschen Großstädten, nehmen die Gay-Szene auf’s Korn, zeichnen schwule Comics oder berichten über ihre Erfahrungen in Internetforen für Homosexuelle. Doch egal, für welche Formen schwuler Literatur Sie sich interessieren – hier finden Sie homosexuelle Schriftsteller aller Stilrichtungen.

No Comments - Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>