Drew Blancs: Gay Travel Guide For Tops And Bottoms

Dieser homosexuelle Reiseführer für Tops und Bottoms gibt Männern Tipps für erotische Abenteuer auf Reisen. Finden Sie heraus, in welcher Stadt es die besten aktiven Kerle oder die devotesten passiven Männer gibt. Dieses Buch ist ein Muss für jeden anale gesinnten Reisenden, der auf der Suche nach Romantik, Abenteuer und jede Menge Spaß im Urlaub ist. Der Reiseführer bietet schwule Tipps für die folgenden Länder: Singapur, Malaysia, Griechenland, Kanada, Süd-Korea, Thailand, Türkei, Frankreich, Phillipinen, Libanon, Indien, Schottland und Australien.

Mit diesem Buch tritt Drew Blancs erstmals als Autor auf. Er ist ein freiberuflicher Schriftsteller und Blogger für die Reisebranche. Drew Blancs lebt derzeit in Los Angeles, Kalifornien.

Perihan Magden – Ali und Ramazan

Die türkische Schriftstellerin Perihan Magden erzählt die Geschichte der beiden Jungen Ali und Ramazan, die gemeinsam in einem Waisenhaus in Istanbul aufwachsen. Aus der ersten, spontanen Zuneigung entwickelt sich langsam eine Liebe, die sehr viele zärtliche, aber auch einige grausame Aspekte hat, denn die Jungen werden dort mit einigen Zumutungen konfrontiert. Als die Beiden 18 Jahre alt sind, werden sie in eine ungewisse Zukunft entlassen. Zwar gibt die Liebe ihnen Kraft, doch der Traum vom Glück währt nicht lange. So sorgt Ramazan zwar für den Unterhalt der Beiden, wendet sich jedoch dem Strichermilieu zu, während Ali seine Eifersucht mit Drogen und dem Schnüffeln von Lösungsmitteln betäubt.

Perihan Magden erzählt diese schwule Liebesgeschichte in einfühlsamen Worten und in wunderschönen, aber auch traurigen Bildern. Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit und gibt tiefe Einblicke in die Hürden und Hindernisse, die homosexuelle Männer auch heute noch in traditionell und religiös geprägten Gegenden zu überwinden haben. Dabei gelingt es Perihan Magden, viel Verständnis für die Leiden seiner Figuren zu wecken, ohne oberflächliche Vorurteile und Ressentiments zu wecken. Perihan Magden wurde 1960 in Istanbul geboren und gilt als eine der wichtigsten Schriftstellerinnen jüngeren türkischen Literatur. Mit ihren Kolumnen in der Zeitung „Radikal“, die sehr kontroverse Diskussionen auslösten, wurde sie erstmal einem breiteren Publikum bekannt. Perihan Magden ist Absolventin der Bosporus-Universität, wo sie Psychologie studierte. Zudem ist sie Mitglied des englischen Schriftsellerverbandes PEN. Als freie Autorin lebt sich nach wie vor zusammen mit ihrer Tochter in der türkischen Metropole Istanbul.